Pressemitteilung

Stellungnahme zu BioNTechs Unterstützung für die von der Flutkatastrophe betroffenen Gebiete in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz

BioNTech hat mit großer Besorgnis die dramatischen Auswirkungen der jüngsten Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz verfolgt. Die schlimmsten Schäden durch die Überschwemmungen traten unter anderem unweit des Hauptsitzes der Gesellschaft in Mainz und ihres Standorts in Idar-Oberstein auf.

BioNTech wird 1.000.000 Euro an das Aktionsbündnis Katastrophenhilfe spenden. Damit möchte das Unternehmen seine Solidarität mit der großen Anzahl von Menschen zum Ausdruck bringen und diejenigen unterstützen, die Angehörige, Freunde, Häuser und Habseligkeiten verloren haben.

Mitarbeiter, die direkt oder indirekt betroffen sind, sollen individuelle Hilfe von BioNTech erhalten. Darüber hinaus haben einige BioNTech-Mitarbeiter den Wunsch geäußert, die Hilfsbemühungen auf freiwilliger Basis zu unterstützen. Dies möchte BioNTech durch eine Sonderurlaubsregelung unterstützen.

Über BioNTech
Biopharmaceutical New Technologies ist ein Immuntherapie-Unternehmen der nächsten Generation, das bei der Entwicklung von Therapien für Krebs und andere schwere Erkrankungen Pionierarbeit leistet. Das Unternehmen kombiniert eine Vielzahl an modernen therapeutischen Plattformen und Bioinformatik-Tools, um die Entwicklung neuartiger Biopharmazeutika rasch voranzutreiben. Das diversifizierte Portfolio an onkologischen Produktkandidaten umfasst individualisierte Therapien sowie off-the-shelf-Medikamente auf mRNA-Basis, innovative chimäre Antigenrezeptor (CAR)-T-Zellen, bispezifische Checkpoint-Immunmodulatoren, zielgerichtete Krebsantikörper und Small Molecules. Auf Basis seiner umfassenden Expertise bei der Entwicklung von mRNA-Impfstoffen und unternehmenseigener Herstellungskapazitäten entwickelt BioNTech neben seiner vielfältigen Onkologie-Pipeline gemeinsam mit Kollaborationspartnern verschiedene mRNA-Impfstoffkandidaten für eine Reihe von Infektionskrankheiten. BioNTech arbeitet Seite an Seite mit weltweit renommierten Kooperationspartnern aus der pharmazeutischen Industrie, darunter Genmab, Sanofi, Bayer Animal Health, Genentech (ein Unternehmen der Roche Gruppe), Regeneron, Genevant, Fosun Pharma und Pfizer. Weitere Information finden Sie unter: www.BioNTech.de

Kontakte BioNTech:
Medienanfragen
Jasmina Alatovic
+49 (0)6131 9084 1513
Media@biontech.de

Investoranfragen
Sylke Maas, Ph.D.
+49 (0)6131 9084 1074
Investors@biontech.de