Press Release

BioNTech bedankt sich bei Mitarbeitern und Partnern für die Unterstützung bei der historischen Impfstoff-Entwicklung

MAINZ, Deutschland, 31. Dezember 2020BioNTech SE (Nasdaq: BNTX) möchte sich heute bei seinen Mitarbeitern und den vielen Geschäftspartnern bedanken, die zur erfolgreichen Entwicklung ihres COVID-19-Impfstoffs beigetragen haben. BioNTech schätzt den unermüdlichen Einsatz, den sowohl unsere Mitarbeiter als auch unsere Partner an den Tag gelegt haben. BioNTech ist sich bewusst, dass es ohne den unermüdlichen Einsatz der Mitarbeiter und Partner nicht in der Lage gewesen wäre, diesen historischen Unternehmensmeilenstein zu erreichen. Und dies nachdem wir unser Projekt erst Anfang des Jahres begonnen hatten. Daten aus der Phase 3-Studie haben gezeigt, dass der Impfstoff gut verträglich ist und zu 95 % gegen COVID-19 schützt. Der Impfstoff hat bereits bedingte Marktzulassungen und Notfallzulassungen in mehr als 45 Ländern weltweit erhalten, einschließlich den USA und in der EU.

BioNTechs Mitarbeiter haben einen entscheidenden Beitrag zu dieser Initiative geleistet. Sie haben rund um die Uhr daran gearbeitet, das vielversprechende Potenzial von mRNA im Kampf gegen diese verheerende Pandemie zu nutzen. Des Weiteren haben unsere Geschäftspartner uns maßgeblich dabei unterstützt, die Lieferkette zu etablieren und uns mit ihrer Erfahrung und Forschungsexpertise bei der klinischen Studienplanung und der allgemeinen Entwicklung des Impfstoffs beraten. Ohne sie wäre es nicht möglich gewesen, dieses Ergebnis in nur elf Monaten nach dem Start von Projekt „Lightspeed“ zu erzielen.

„Um eine globale Gesundheitskrise wie COVID-19 zu meistern, haben wir die Initiative ergriffen, einen gut verträglichen und wirksamen Impfstoff für die Welt zu entwickeln – und zwar so schnell, wie es uns die Wissenschaft und die neueste Technik erlaubt hat“, sagte Prof. Ugur Sahin, CEO und Mitgründer von BioNTech. „Trotz des enormen Schadens, den das Virus angerichtet hat, haben mich der wissenschaftliche Fortschritt, das unermüdliche Engagement und die globale Zusammenarbeit inspiriert und angetrieben. Es ist mir eine große Ehre, zu diesem Projekt beigetragen zu haben und es der ganzen Welt ein Stück weit zu ermöglichen, langsam wieder zur Normalität zurückzukehren. Ich möchte mich bei jeder einzelnen Person bedanken, die mitgeholfen hat, dies zu erreichen.“

BioNTechs Management-Team sowie BioNTechs Mitarbeiter sind für die kontinuierliche Unterstützung einer Vielzahl von Unternehmen sehr dankbar. Eine vollständige Liste von BioNTechs Partnern, die das COVID-19-Projekt unterstützen, finden sie unten und unter folgendem Link.

Unsere Partner:

A-C D-L M-P Q-Z
A&C Biobuffer D-HCC Dopamine Healthcare Communication Maetrics QIAGEN
Acuitas Dätwyler Holding MACHEREY-NAGEL Ragon Institute of MGH, MIT and Harvard
Admedicum Delpharm Marble Pharma Consult Ramsay Pharma
Agilent Technologies Sales & Services Dermapharm Medidata RD-Biotech
Alexis Carpenter Consulting DHL medwiss-extern Real Life Sciences
ALFA Chemicals Discovery Life Sciences Merck Regeneron
Almac Clinical Services Dr. Liebscher Consulting Merck Chemicals Rentschler
Applied Critical Fluids Dunn Labortechnik Meso Scale Diagnostics Repligen Corporation
Aristo Group Entourage Pharma Consulting Miltenyi Biotec Sartorius Lab Instruments
auceris Eppendorf Vertrieb Deutschland mpütranslations Sartorius Stedim Biotech
Avanti Polar Lipids Eurobio Scientific Mundicare Schott
Avia Pharma Eurofins Genomics Germany nerbe plus Siegfried
Baxter Evonik Industries New England Biolabs Siemens
Becton Dickinson Finsbury Glover Hering Corporation National Institutes of Health (NIH Sigma-Aldrich Chemie
Bexon Clinical Consulting Fisher Scientific Novartis Sino Biological Europe
Biaffin Fosun Pharma ONE LOGIC Sinus Event-Technik
BioCat Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM ORIGIO Clinical Monitoring SOMI Solutions
BioLegend Europe FreshFields Bruckhaus Deringer Osborne Clarkeg Staburo
Biomay Gowling WLG Panhans Pharma Consul Stephenson Harwood
Biotrend Chemikalien Granzer Regulatory Consulting & Service Paul Hastings Stevenato Group
Biozol Diagnostica Vertrieb Greiner Bio-One Peak Scientific SyroCon Consulting
Brand Institute GlaxoSmithKline (GSK) Pfizer TCW
Carl Roth Heidrick & Struggles Phaidon International Tecan Deutschland
Catalent Hölzel Diagnostika Handels PharmaCentaur Tenthpin Management
CG Pharma Horváth & Partner PHARM-SOFT Dr. B. Rodu Thermo Fisher Scientific
 Chemgineering ICON PHMR THERON Management Advisors
 Choate Hall & Stewart Informa Pharma Intelligence Phoenix-Apotheke Mainz Topmedicare
CMS Legal Services  Instadeep Pixilicious Enterprises TriLink BioTechnologies
Cognigy K-Recruiting Plan@ IT Services TriRadial Solutions
Cole-Parmer Kerafast Polymun TRON
Consulimus Kissel Pharma Consulting portvier Trophic Communications
Consultants Korn Ferry Powell Gilbert Universitätsklinikum Frankfurt
Corning Knauer Precision Bioservices UniversitätsKlinikum Heidelberg
Covington LGC Genomics Precision for Medicin VisMederi
CRB Group Life Technologies (Thermo Fisher Scientific) Profishop-Bremee VWR International
Croda International LKF-Laboratorium für Klinische Forschung ProfiLab24 Waters
CRS Clinical Research Services Mannheim   Progedo WE Communications
    Progressive Recruitment World Courrier
    pure 11 ZSP Patentanwälte
    PriceWaterhouseCoopers (PwC)  

Über BioNTech
Biopharmaceutical New Technologies ist ein Immuntherapie-Unternehmen der nächsten Generation, das bei der Entwicklung von Therapien für Krebs und andere schwere Erkrankungen Pionierarbeit leistet. Das Unternehmen kombiniert eine Vielzahl an modernen therapeutischen Plattformen und Bioinformatik-Tools, um die Entwicklung neuartiger Biopharmazeutika rasch voranzutreiben. Das diversifizierte Portfolio an onkologischen Produktkandidaten umfasst individualisierte Therapien sowie off-the-shelf-Medikamente auf mRNA-Basis, innovative chimäre Antigenrezeptor (CAR)-T-Zellen, bispezifische Checkpoint-Immunmodulatoren, zielgerichtete Krebsantikörper und Small Molecules. Auf Basis seiner umfassenden Expertise bei der Entwicklung von mRNA-Impfstoffen und unternehmenseigener Herstellungskapazitäten entwickelt BioNTech neben seiner vielfältigen Onkologie-Pipeline gemeinsam mit Kollaborationspartnern verschiedene mRNA-Impfstoffkandidaten für eine Reihe von Infektionskrankheiten. BioNTech arbeitet Seite an Seite mit weltweit renommierten Kooperationspartnern aus der pharmazeutischen Industrie, darunter Genmab, Sanofi, Bayer Animal Health, Genentech (ein Unternehmen der Roche Gruppe), Regeneron, Genevant, Fosun Pharma und Pfizer. Weitere Information finden Sie unter: www.BioNTech.de

Anfragen an BioNTech:

Medienanfragen
Jasmina Alatovic
+49 6131 9084-0
Media@biontech.de

Investoranfragen
Sylke Maas, Ph.D.
+49 (0)6131 9084 1074
Investors@biontech.de